Therapiezentrum „Villa H3“ hat Testzentrum eingerichtet

In separaten Räumlichkeiten des Therapiezentrums „Villa H3„ für Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie und Lerntherapie in der Karl-Liebknechtstraße 1 in Oelsnitz hat ein Testzentrum eröffnet.

Dort besteht die Möglichkeit, sich kostenlos entsprechend der Coronavirus-Testverordnung durch medizinisch geschultes Personal testen zu lassen. Geöffnet ist dort täglich Montag bis Freitag in der Zeit von 7 bis 19 Uhr.

Seit dem 1. April am Start, hat man bis dato bereits rund 300 Leute getestet, darunter waren zwei positive Fälle. „Es ist für uns schon ein unangenehmes Gefühl, wenn eine Person positiv getestet ist, weil die Leute nicht damit gerechnet haben und in dem Moment geschockt sind“, erzählt Geschäftsführerin Manuela School: „Dann ist es auch ein Stück Seelsorge und ein Auffangen. “Anfänglich, so Manuela School, sei auch bei den Mitarbeitern Angst da gewesen. Man habe gemeinschaftlich entschieden, das Testzentrum zu eröffnen.

Dafür gibt es einen separaten vom Therapiezentrum getrennten Eingang, sodass es keine Berührungspunkte gibt. Es sind drei Tester im Einsatz. “Aktuell läuft bei uns alles in Papierform. Die Leute bekommen von uns nach der Testung vor Ort einen Befund.

Sollte ein Test positiv sein, erfolgt eine Weiterleitung an das Gesundheitsamt und wir weißen die Leute darauf hin, dass sie sich zu einem PCR-Test anmelden müssen“, so School.

Im Testzentrum in Oelsnitz geht es über eine Terminreservierung. Diese ist telefonisch oder per WhatsApp unter 0179-4604272 möglich. Zum schnelleren Ablauf sollten zu Testende den Personalausweis, die Krankenversichertenkarte, die ausgefüllte Einverständniserklärung sowie eventuell ein Arbeitgeberformular und das Testequipment, wenn dieses vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt wird, bereithalten beim Termin.

In separaten Räumlichkeiten des Therapiezentrums "Villa H3" ist ein Testzentrum eröffnet worden - Bianca Heggenstaller und Isabell Kunze Giron vom Team der "Villa H3" mit Geschäftsführerin Manuela School (v.li.). Foto: Ralf Wendland
Der 18-jährige John Decker hat sich von Isabell Kunze Giron testen lassen. Foto: Ralf Wendland